Locus Pro – die beste GPS App für Android


Locus Pro ist die einzige App, die ich wirklich aktiv für alle meine Outdoor-Aktivitäten verwende. Egal ob man sich Kartenmaterial für den offline gebrauch speichern möchte, eine gelaufene Route aufzeichnen oder zum gewünschten Ausgangspunkt navigieren möchte, Locus kann alles. Der Tschechischen Firma Asamm Software s. r. o., wurde für die Entwicklung schon mehrere Auszeichnungen verliehen.

Inzwischen ist die app ein beliebtes Werkzeug für Geocaching, Trekking und andere Outdoor-Fanatiker. Für mich haben sich im laufe der Zeit folgende Funktionen als die wichtigsten herausgestellt.
 

Download von Kartenmaterial

Locus-Auswahl

Mit Locus hat man die Möglichkeit online Kartenmaterial wie z. B. das von Google-Maps oder Bergfex zu speichern und auch im offline Modus zu verwenden. Um alle Karten verwenden zu können, muss einmalig am Anfang zusätzlich noch die App „Locus Map Tweak“ installiert werden.

Um einen bestimmten Bereich einer auf einer Karte herunter zu laden, muss z. B. bei Google erst zwischen der Satellit, Hybrid, Gelände und Karten-Anzeige gewählt werden. Danach kann dann ein bestimmter Bereich oder alles was auf dem Display angezeigt wird, herunter geladen werden.
 

Navigieren

Locus bietet verschiedene Möglichkeiten der Navigation, sei es die klassische Straßenführung wie wir es von Navigationssystemen aus Autos gewöhnt sind oder eine simple Anzeige der Luftliniendistanz.

Bei der klassischen Navigation kann die Berechnung für Fußgänger, Radfahrer, schnelle oder langsame Autos eingestellt werden. Im freien laufe ich allerdings entweder einer gespeicherten Route nach oder verwende die Luftlinienfunktion.

Die Navigation hat bei mir bis jetzt sehr zuverlässig funktioniert, manchmal sogar besser als mein klassisches Navigationssystem. Nur die Adresssuche funktioniert noch nicht so richtig. Wenn man den Zielpunkt auf der Karte direkt auswählen kann, stellt das allerdings kein Problem dar.
 

Aufzeichnung von Routen und Punkten

Locus-Auswahl

Natürlich kann Locus auch eine gelaufene Route aufzeichnen oder gesetzte Punkte auf der Karte speichern. Diese können via. GPX, KML, KMZ ex- und importiert werden. Diese Funktion ist gerade für das Geocaching sehr interessant.

Um die aufgezeichneten Routen und Punkte auf Google Map’s zu speichern, ist KML am besten geeignet.
 

Advanced map tools

Mit den „Advanced map tools“ kann man aus einem Bild eine Karte erstellen und diese mit einem „overlay editor“ an eine bereits kalibrierte Karte anpassen. So können sogar analoge Wanderkarten gescannt und in Locus verwendet werden.

Letztendlich bietet mir Locus eine Lösung für viele Probleme und Funktionen. Für einen damaligen Preis von 5 €, ist das die beste App, die ich je in Verwendung hatte. Auch der Heutige Preis von 7,50 € ist absolut fair!
 
Offizielle Webseite locusmap.eu
App im Google Play-Store: